Diese Seite empfehlenE-MailFacebookTwitter

Gemeinderatsbeschlüsse vom Dezember 2017

Anlässlich der Sitzung vom 6. Dezember 2017 hat der Gemeinderat unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

Bauten
Folgenden Baugesuchen hat der Gemeinderat zugestimmt und die Bewilligung erteilt:

  • Perla Wäscherei, St. Moritz/Zuoz: für die Installation eines Flüssiggastanks, Curtinellas
  • Giovanna Geer Brunies, Zuoz: für die Vergrösserung des Stalles, Dorta
  • Joos Margadant, Zuoz: für die Konstruktion einer Dachlukarne und Dachfenster, Haus Nr. 193 Dimvih d’Aguêl
  • Dmura AG, Zuoz: für die Vergrösserung des Hotel Engiadina
  • Gemeinde Zuoz: Sanierung Schiessstand Suotarivas und Einbau neues Kugelfangsystem


Definition Kontroll- und Koordinationsfunktion für Tiefbauprojekte in der Gemeinde
Die Baukommission unterbreitet dem Gemeinderat den Vorschlag, Herrn Gudench Mischol als Werkmeister der Gemeinde die Kompetenz zu übertragen, Tiefbauprojekte welche auf dem Gemeindegebiet von Zuoz realisiert werden, zu kontrollieren und zu koordinieren. Dies betrifft v.a. die Arbeiten von versch. Partnern und Unternehmern, wie zum Beispiel die Repower, die Swisscom oder Simon Salzgeber mit seiner Fernwärmeleitung. Um Konflikte wie im vergangenen Sommer zu vermeiden, wird der Werkmeister vom Bauamt über die Projekte informiert damit er diese im Auge behalten und wo nötig eingreifen kann.

Informationen aus Kommissionssitzungen
Projekt „Art in vaider a Zuoz“: Herr Ulrich Wismer, welcher bereits stark an die Realisation der Werke von Gian Casty im Tunnel des Parkhauses Centrel beigetragen hat, hat dem Gemeinderat ein neues Projekt unterbreitet. Er möchte ein kleines Buch publizieren, in dem er alle Schätze der Glaskunst, die sich in Zuoz befinden, präsentieren möchte. Gemäss seinen Angaben handelt es sich dabei um wertvolle Schätze und die GSK (Gesellschaft für Schweiz. Kunstgeschichte) ist bereit, diese Arbeit unter ihrer Schirmherrschaft zu publizieren. Als Partner sieht Herr Wismer die Gemeinde, die beiden Kirchgemeinden sowie das Lyceum vor. Es sind 3‘000 Publikationen mit Gesamtkosten von ca. CHF 50‘000 geplant. Herr Wismer bittet einerseits um finanzielle Unterstützung und andererseits um organisatorische Hilfe durch die Gemeinde. Da das Thema Kunst im touristischen Leitbild der Gemeinde verankert ist und im Wissen um den Wert dieser Kunst für die Gemeinde, ist der Gemeinderat bereit, Herrn Wismer in diesem Projekt zu unterstützen.

Varia
Das Trinkwasser befindet sich gemäss den Wasserproben in ausgezeichneter Qualität.
Die Rhätische Bahn hat ihr Einverständnis gegeben, an der Brücke beim Bahnhof eine Signalisationstafel für das Parkhaus Centrel montieren zu lassen. Zudem werden auf der Kreuzung am Bahnhof grössere Tafeln montiert, um die Verkehrsteilnehmer auf das Parkhaus aufmerksam zu machen.

Zuoz, den 3. Januar 2018/cd

zurück